Santiago

Vielleicht ist es ja nur der Regen, der die Stadt in ein leicht depressives Grau hüllt?  Nur wenige touristische Höhepunkte, wenn es überhaupt welche sind, verleiten zum Sightseeing. So wandern wir ein wenig durch die Stadt und landen zum Fischessen in einer alten Markthalle. Preise hoch ( hier werden wir uns wohl noch an das chilenische Niveau gewöhnen müssen), Qualität so lala. Höhepunkt für uns war dann das kurzfristige Treffen mit Jonas, der noch bis morgen mit einem Chor unterwegs ist. Irre, da fliegen wir tausende Kilometer über den Atlantik und treffen mal so nebenbei unseren Sohn.

img 3774 - Santiago

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.