Düse macht Spaß

Heute nur ein kurzer Bericht. Erst 11 Uhr legen wir ab, da unser Skipper noch eine Bekannte vom Flughafen abholen wil. Nun haben wir auch ein weibliches Crewmitglied. Bei gutem Wind geht es raus. Zuerst läuft es noch recht gut bei achterlichem Wind, der aber bald einschläft und den Motor zum Dienst verpflichtet. Zwei kleine Wale halten zu uns Abstand und wollen nicht näher kommen. Nach gut 10 sm kommt der Wind zurück und gewinnt an Stärke. Durch den Trichtereffekt entwickelt dieser eine kräftige Düsenwirkung und legt unser Boot ordentlich auf die Seite. Von Stunde zu Stunde müssen wir mehr reffen und werden von überkommenden Wellen immer wieder geduscht. Am Ende haben wir gute 8 Bft. , trotzdem fühle ich mich sicher. Wohlbehalten erreichen wir den Hafen. Alles ist gut. Düse macht Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.