Klar Schiff

Madai und Gerard sind heute gen Heimat abgereist. Wir haben uns herzlich voneinander verabschiedet. Auch wenn die gemeinsame Zeit kurz war, die Stunden auf Lütt Matten sind intensiv gewesen. Wir „saßen schließlich in einem Boot“ und gaben die eigene Sicherheit in jeweils fremde Hände.

Den Tag nutze ich zum Reinigen des Bootes. Mit Süßwasser spüle ich das Salz von Lütt Matten, optimiere die Festmacherleinen, ziehe einen UV-Schutz über das Vorsegel und begebe mich auf weitere Fehlersuche. Die Heckdusche habe ich nochmal inspiziert und festgestellt, dass zwei Verschlussdeckel am Auslaß abgerissen sind. Ob das die Ursache ist? Doch  dann müßte das Wasser in der Bilge inzwischen salzig schmecken. Also Bilge nochmals trockenlegen und sehen, was der morgige Tag bringt.

Das Problem eines dauerhaft leuchtenden Toplichtes bleibt auch bestehen. Eine Internetrecherche brachte keinen Hinweis. Und an das Schaltpanel traue ich mich dann doch nicht. Mit Landstrom ist das alles zwar kein Problem, doch auf See bedeutet es unnötigen Stromverbrauch.

Hier noch ein Ausschnitt des Tracks bis Kiel:

img 0560 1 - Klar Schiff